headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

TIERGARTEN SCHÖNBRUNN
GREEN CARE LOGO
Tiergestützte Intervention am Bauerhof
BRANCHENPARTNER DER LFS HOLLABRUNN

Landessieger der Jungzüchter gekürt

Landwirtschaftliche Fachschule Hollabrunn beim Jungzüchter-Championat erfolgreich

Die Teilnahme beim traditionellen Jungzüchter-Championat, das am 16.02.2019 im Tierzuchtzentrum „Berglandhalle“ bei Wieselburg stattfand, verlief für die Schülerinnen und Schüler der LFS Hollabrunn überaus erfolgreich. Sebastian Laudon aus Platt sicherte sich in der Gruppe der Fleischrinder den Landessieg und Stefan Gnauer aus Grübern in der gleichen Gruppe den Typsieg. Durch diese hervorragenden Leistungen qualifizierten sich die Schüler für den Bundesentscheid der Jungzüchter, der am 17.3.2019 ebenfalls in Wieselburg stattfindet. Tierzuchtlehrer Dominik Köck freut sich besonders, dass sich die intensiven Vorbereitungen, wie die Tierauswahl, das Vorführen und das Styling der Tiere bezahlt gemacht haben.

LR Teschl-Hofmeister: Beeindruckende Arbeit der Jugendlichen mit den Tieren

Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister gratulierte den frisch gekürten Champions: „Die praxisorientierte Nachwuchsarbeit an den NÖ Landwirtschaftsschulen ist die Basis für die späteren Züchterinnen und Züchter, die bei diesem Wettbewerb wertvolle Erfahrungen sammeln konnten. Die beeindruckende Arbeit der Jugendlichen mit den Tieren zeigt, dass die Landwirtschaft auch in Zukunft in guten Händen ist. Denn die Rinderzucht bildet das Rückgrat der österreichischen Landwirtschaft, wozu leistungsstarke sowie gesunde und robuste Tiere notwendig sind, die von fachlich kompetenten Bäuerinnen und Bauern betreut werden.“
„Die Erfolge geben Motivation für die Zukunft und zeigen, dass die Schülerinnen und Schüler Bestleistungen erbringen, auf die wir stolz sein können. Den Jungzüchterinnen und Jungzüchtern wünsche ich viel Erfolg beim Bundesentscheid“, Teschl-Hofmeister.
 

Foto: Die Fachschule Hollabrunn freut sich über die tollen Ergebnisse beim Jungzüchterchampionat.

Die Personen v. l.: Isabell Mang, Bianca Maron, Dominik Köck, Hannah Dinstl, Michael Berthold, Stefan Gnauer, Sebastian Laudon 

Fotocopyright: Jürgen Mück.